Gay - Romane und Kurzgeschichten


 

Anders zu sein ist eine Gabe.

Das zu akzeptieren ist eine Kunst. 

Nicht immer wird man so behandelt,

wie man es sich wünscht.

Oft zählen nur Äußerlichkeiten;

und das ist schlimm.

Der Weg zur Erkenntnis war steinig–

aber überwindbar.

Heute habe ich nicht mehr das Gefühl,

mich neu definieren zu müssen.

Entweder verstehen mich die Leute oder nicht.

Niemand sollte gezwungen sein, sich zu rechfertigen,

für das, was er ist.  

Das Schreiben ist mein Leben, durch das ich gelernt habe,

mich zu entfalten.

 

Gern gebe ich meine Geschichten weiter.

Neu ab März 2016

"Blick heimwärts, Engel"

Neal Anderson Band 6


Neu ab November 2015

"L.U.V. - falsch programmiert"